Ästhetische Dermatologie

Ästhetische
Dermatologie


Verschiedene Umweltfaktoren, Lebensgewohnheiten, UV-Strahlung und Alterungsprozesse hinterlassen im Laufe des Lebens Spuren auf der Haut. Diese äußern sich unter anderem in Faltenbildung, Volumen- und Konturverlust sowie in der Bildung von Pigmentstörungen.

Die moderne ästhetische Dermatologie bietet zahlreiche Möglichkeiten einer optischen Verjüngung. Bewährte Verfahren sind u.a. die Behandlung von Stirn-/Zornes und Augenfalten mit Botulinumtoxin ("Botox") als auch das Auffüllen von Fältchen und Volumenverlusten mit Hyaluronsäurefillern.

Botox

Neben konventionell-ästhetischen Behandlungen bieten wir auch Laser- und Radiowellenbehandlungen an. Diese eignen sich beispielsweise zur Entfernung von störenden Gefäßen oder Äderchen (Angiome, Besenreiser, Teleangiektasien, Spider Naevi) sowie zur dauerhaften Haarentfernung und Hautstraffung (Skin-Tightening) oder zur Behandlung von Warzen. Auch bei der Therapie von Nagelpilz findet eine Behandlung mit dem Laser unterstützend Anwendung.

Ferner können hiermit störende Hautveränderungen wie Alterswarzen, Fibrome oder erhabene Muttermale schonend entfernt werden.

Laserbehandlungen

Der Haupteinsatz von Botulinumtoxin zur Faltenglättung sind die queren Stirnfalten, die Zornesfalte (Glabella) und sowie Krähenfüße der Augen. Durch die Injektion von Botox wird der Muskeltonus reduziert und somit die dynamische Muskelbewegung reduziert.

Botoxbehandlungen sind risiko- und nebenwirkungsarm und führen bereits in wenigen Tagen nach der Anwendung zu einer deutlichen Verbesserung und Glättung des Faltenbildes.

Hyaluronsäuren zur Faltentherapie werden künstlich hergestellt und sind somit hypoallergen. Je nach dem ob sehr feine Fältchen unterspritzt werden sollen oder ob Volumen z.B. im Bereich der Wangen aufbaut werden soll, werden unterschiedliche Präparate mit niedrigerer oder höherer Vernetzung eingesetzt.

Bei Profhilo® handelt es sich um eine hochreine Hyaluronsäure, die die Haut durch eine stark wasseranziehende Wirkung von innen mit Feuchtigkeit anreichert. Ebenso wird die körpereigene Hyaluronsäure, Elastin- und Kollagenbildung unterstützt.

Überall dort, wo die Haut Feuchtigkeit bedarf (Gesicht, Hals, Dekolleté), ist eine Behandlung sinnvoll. Dies führt zu einem insgesamt strahlenderem und frischerem Aussehen.

Empfohlen ist eine 2 malige Behandlung im Abstand von 4 Wochen und ggf. nach 6 Monaten.

Wir unterscheiden verschiedene Formen des Haarausfalls, wie der kreisrunde, der erblich bedingte und der diffuse Haarausfall. Allen gemeinsam ist die oftmals sehr ausgeprägte psychische Belastung, die ein solcher mit sich bringt.

Prinzipiell bieten wir zur unterstützenden Behandlung die Meso- und die Eigenbluttherapie (PRP-Therapie) an. Bei der Mesotherapie wird ein Revitalisierungs-Cocktail, unter anderem bestehend aus Dexpanthenol, Biotin und Coenzym Q mit feinen Nadeln direkt in die Kopfhaut injiziert.

Dieser verteilt sich über Diffusionsprozesse im gesamten Kopfhaarbereich. Wir empfehlen 6 Behandlungen im Abstand von 2 Wochen.

Bei der Behandlung mit Plateled Rich Plasma wird Eigenblut entnommen. Nach spezieller Aufbereitung wird das daraus gewonnene Thrombozytenkonzentrat direkt an die Haaarwurzeln gespritzt, was in der Kopfhaut aufbauend und antientzündlich wirkt.

Das Haarwachstum wird auf diese Weise angeregt. Wir empfehlen 3 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen.

Wir behandeln die Hyperhidrose im Achselbereich durch Unterspritzung mit Botulinumtoxin. Die Wirkung setzt innerhalb einer Woche ein. Für ein dauerhaftes Ergebnis empfehlen wir erneute Behandlungen alle sechs bis zwölf Monate.

Beim Fruchtsäurepeeling lassen sich leichte Aknenarben ebenso wie aktive Akne und Rosacea unterstützend behandeln. Auch bei aktinischen Keratosen (Lichtschäden und Alterungszeichen der Haut) und Pigment-Unregelmäßigkeiten (z.B. Melasma) lassen sich sehr gute Erfolge erzielen.

Insgesamt lässt sich durch eine Behandlung mit Fruchtsäure das Hautbild verfeinern und dadurch ein frischer Gesichtsausdruck erzielen.

Bei der Sklerosierungsbehandlung wird mit einer feinen Nadel das Verödungsmittel Äthoxysklerol in die erweiterte Vene gespritzt. Dadurch kommt es zu einer entzündlichen Reaktion der Veneninnenwände, die dann "verkleben" und dadurch im Verlauf zu einer Beseitigung der Besenreiser führen.

Mit Hilfe unserer Laser und Radiowellengeräte ist es uns möglich, Gefäße wie Besenreiser, Blutschwämmchen o.a. sowie störende Hautanhängsel wie Muttermale, Fibrome oder Alterswarzen zu entfernen. Ferner bietet sich hiermit die Möglichkeit der dauerhaften Haarentfernung und der Hautstraffung (siehe unten). Ferner können Warzen und Nagelpilzerkrankungen unterstützend mittels Laser behandelt werden.

Bei der Laserepilation kann prinzipiell jede Körperstelle behandelt werden, am häufigsten störend werden Haare im Gesicht ("Damenbart") empfunden. Wir empfehlen ca. 4-6 Behandlungen im Abstand von ca. 4 Wochen.

Bei der Hautstraffungsbehandlung mit dem Neodym-Yag Laser kommt es zu einer flächigen Erwärmung des Unterhautgewebes, was die körpereigene Kollagenproduktion anregt. Diese Behandlung ist insbesondere für die feinen Fältchen an Hals und Dekolleté geeignet. Wir empfehlen 3 Behandlungen innerhalb von 2 Wochen.